Meine Eindrücke der Didacta 2016

Meine Eindrücke der Didacta 2016

Wie man es meinem letzten Artikel entnehmen konnte, war ich für die Firma co.Tec letzte Woche auf der Didacta und durfte das Microsoft Surface 3, Surface Pro 4 und Surface Book präsentieren. Dazu habe ich auch immer OneNote gezeigt. Ich möchte in diesem Artikel auf meine Erfahrungen der Woche zurück blicken.

Zunächst einmal muss ich mich hiermit noch mal öffentlich bei co.Tec für das Vertrauen und die Möglichkeit bedanken. Es ist nicht selbstverständlich, dass ich als Studierender eine ganze Woche als Haupt verantwortlicher für ein Produkt zuständig sein darf und den Kunden von diesem überzeugen soll.

Wobei Überzeugen in diesem Fall nur teilweise zutrifft. Es war sehr häufig so, dass Leute mich angesprochen haben, weil sie schon ein Surface besitzen und die neuen Generationen mal kennen lernen wollen oder einfach noch nach ein paar Einsatztipps gefragt haben.

Natürlich kamen auch sehr viele und wollten das Surface Book mal in die Hand nehmen, was ich den Leuten natürlich sehr gerne gestattet habe. Das Book kam mir teilweise wirklich wie der heilige Gral vor und die Besucher ließen fast ehrfürchtige Vorsicht beim Umgang walten. Ich weiß nicht genau, wie oft ich die Aussage gehört habe:“Ich habe davon so viel gelesen, jetzt möchte ich es einfach mal anfassen“.

Man muss daher wirklich sagen, dass die Surface Geräte mittlerweile sehr bekannt sind und die meisten Besucher schon über die Produkte informiert waren. Es zeigt aber auch, dass die Leute sehr zufrieden damit sind oder würdet Ihr Euch über eine neue Generation von einem Laptop informieren, den Ihr relativ bescheiden findet? Ich fand dieses Phänomen deshalb sehr positiv und die Rückmeldungen auf das Gefühl ein Surface in der Hand zu halten, war vom Surface 3 bis zum Book äußerst positiv.

Insgesamt ist mir keiner im Kopf geblieben, der die Geräte in einem anderen Punkt als dem Preis kritisiert hätte. Und das, obwohl sehr viele Macbook Besitzer den Stand besucht haben.

IMG_20160222_220620848

Natürlich ist so eine Woche als Standbesatzung auf einer Messe täglich von 8:30 bis 18:30 sehr anstrengend, man hat kaum Pause oder Zeit fürs Essen und erzählt tausend Mal am Tag die selben Dinge. Trotz allem habe ich festgestellt, dass meine Begeisterung für die Microsoft Surface Geräte dadurch nicht abgenommen hat und ich auch am letzten Tag den Leuten das Clipboard vom Surface Book in die Hand drücken konnte mit den ernst gemeinten Worten:“Fühlt sich das nicht unfassbar geil an?“. Ich habe daher für mich einfach festgestellt, dass ich an dieser Stelle eine Arbeit habe, die mir hundert Prozentig Spaß macht.

Als letztes möchte ich davon erzählen, wie es war den Besuchern OneNote zu zeigen. Ich habe mich meist mit Lehrern unterhalten und diese haben einen wirklich sehr hohen Nutzen von digitalem Stift und Papier. Sie schreiben halt täglich viele Stunden und es hängen noch nicht in jedem Klassenraum die teuren Smartboards. Beamer und Leinwand sind hingegen fast überall vorhanden.

Dazu muss man im Hinterkopf haben, dass auf einer solchen Messe auch viel an Software vorgestellt wird, wo man selbst als Außenstehender das Gefühl hat, dass damit niemand produktiv arbeiten kann und den Lehrern Schrott angedreht wird.

Genau deshalb habe ich so gerne OneNote gezeigt. Es ist einfach das Programm, was das Erstellen von digitalen Notizen einfach perfekt ermöglicht. Damit der Einstieg in das Programm leicht fällt, habe ich auf der Messe einfach ein paar Seiten aus meinem privaten Notizbuch gezeigt. Ich habe es geteilt, sodass Ihr es über den Link Euch auch mal anschauen könnt. Das coole war, dass die Besucher total begeistert von OneNote waren und ich zum Schluss immer sagen konnte, dass es jeder schon bereits auf dem Rechner hat, der Office besitzt. Das fanden die Besucher dann besonders klasse.

Insgesamt klingt dieser Text wirklich sehr romantisch und nach Fanboy, aber was soll ich sagen? Mir hat die Woche einfach unfassbar viel Spaß bereitet und ich freue mich mit co.Tec nächstes Jahr in Stuttgart wieder dabei zu sein und vielleicht schon neue Surfaces ausstellen zu können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s