Das Fundament meines Studiums

Das wichtigste Programm in meinem Leben ist OneNote. Diese Aussage kann ich so unterstreichen. Ich bin überzeugt, dass das Microsoft Surface für Studenten ohne OneNote nur halb so wertvoll ist. Aber mit dem Stylus und der Palm Rejection (die Hand kann beim Schreiben auf dem Bildschirm liegen) wird das Surface mit OneNote zum perfekten Ersatz für Stift und Papier, es verbessert diese „Technologie“ noch. Wenn man dieses super ineinandergreifende Team für sein Studium einsetzt, dann ist man allen Kommilitonen voraus. Warum das so ist werde ich in diesem Post erklären.

Dafür muss man im Hinterkopf haben, wie „normale“ Studenten im Hörsaal sitzen. Nach meinen Beobachtungen haben die meisten einen Laptop vor sich stehen oder ein Tablet auf dem Platz liegen, auf denen das Script zur Vorlesung geöffnet ist. Daneben liegt zusätzlich noch ein Block, auf dem die Mitschriften geführt werden. So sammelt man seine Informationen, die eigentlich zusammen gehören an zwei verschiedenen Stellen.

Ich habe auf dem Surface und mit OneNote alle meine Notizen zentral an einem Ort gespeichert und trage sie immer mit mir rum. Keine Probleme, dass man einen Teil Zuhause vergessen oder nicht genug Seiten der Vorlesung ausgedruckt hat. Weil das Notizbuch in der Cloud gespeichert ist, habe ich eine Datensicherung von meinen Unterlagen und bin auf jedem Gerät durch Synchronisierung auf dem aktuellsten Stand.
Aber es gibt noch viele weitere Vorteile. Ich kann die Vorlesung eines Moduls in OneNote einfügen und meine Mitschrift direkt in die Vorlesung machen. Wenn ich mal mehr Platz für Notizen brauche, dann füge ich den mit einem Klick ein. Mit einem weiteren Klick wähle ich mir verschiedene Stiftfarben und –dicken aus und kann Koordinatensysteme einfügen. Alles was ich geschrieben habe kann ich jederzeit komplett bearbeiten, die Größe ändern oder es an andere Stellen verschieben. Durch die einfachen Strukturierungsmöglichkeiten in OneNote kommt die Ordnung wie von alleine.

Seitdem besteht meine Klausurvorbereitung nicht mehr darin, alle meine Unterlagen zusammen zu suchen und zu sortieren.

Hier habe ich man einen Screenshot wie meine Mitschriften typischerweise aussehen.

OneNote Screenshot

Ich hoffe ihr seht wie weit ein Surface in Verbindung mit OneNote einer normalen Mitschrift auf einem Block voraus ist. Denk einmal drüber nach, ob das Euer Studium nicht auch erleichtern würde. Das Thema wird auf diesem Blog bestimmt noch öfters behandelt und vielleicht kommt auch mal ein Video, wo ich mein Notizbuch für mein Studium vorstelle.

12 Gedanken zu “Das Fundament meines Studiums

  1. Hallo Daniel,

    zwar studiere ich nicht mehr, aber dafür findet sowohl komplettes Leben in OneNote statt. Termine, Aufgaben, Rezepte, Listen, Blog Beiträge, Ideen, Reiseplanungen. Egal was es ist, es ist in OneNote. Damit führe ich mein ganzes Leben, auf allen Devices, mit mir spazieren. Und das wundervollste ist, dass ich unglaublich leicht und ohne Aufwand alles mit beliebigen Menschen teilen kann.

    Nimmt man mir mein OneNote, dann ist es schon ein bisschen so, also würde man der Menschheit das Feuer nehmen.

    Und es versteht sich natürlich von selbst, dass ist das hier gerade auf meinem Surface Pro 3 schreibe. Ich wünsche dir einen tollen Abend.

    Gruß Julusch

    P.S. Deinen Beitrag über die fehlende Werbung für den Stift nehme ich auf, und werde es mit meinen Kollegen besprechen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s